Ans Ende
Einen Kommentar in unserem Gästebuch abgeben

Die beste Pizza der Welt!


Family in Mailand Der Plan ist klar: Die Mutter hat sich zum Geburtstag eine Pizza gewünscht.
Also bekommt sie eine Einladung zur Besten Pizza der Welt.
Nachteil: Die Pizza gibt es in Mailand...
Vorteil: Auf nach Mailand!

Angekommen in Mailand geht es per Malpensa Express gen Innenstadt und das im Stadtteil Navigli gelegene Mercure Hotel ist schnell gefunden. Dank Flugverschiebungen ist es deutlich früher als geplant und so begibt sich Family Voss (Anja, Jens, Elke und Gerd) gen Mailänder Dom. Kurzerhand wird dieser per Aufzug erklommen bzw. vom Filius per Treppe erobert.
Von oben bietet sich ein toller Blick auf den Platz und der Flair lädt ein wenig zum verweilen ein. Es ist ein tolles Bauwerk und die Detailliebe die von den Architekten Ihrerzeit hierein gelegt worden ist, ist echt beachtenswert.

der Dom Aber der Hunger nagt und so geht es bald ins Be Bob, laut Jens gibt es hier die beste Pizza der Welt. Das Essen ist lecker, da sind sich alle einig, leider bleibt Jens mit seiner exklusiven Meinung aber alleine.

(***Update vom 19.07.2014: In dieser Woche hat Jens 2 Arbeitskollegen in das gleiche Restaurant geführt, beide (weit gereist im Leben) waren bereit diese Pizza in ihre Top 3 aufzunehmen***) Um einen echten Pizzavergleich zu haben sollte man immer eine Pizza Margarita zum Vergleich heranziehen.


Im Anschluß versuchen die 4 Bierliebhaber noch ein leckeres Bier zu trinken, aber leider ist das Preisniveau hier sehr hoch (5€ für 0,3) und hinzu kommt, dass sich das Viertel nicht in seiner besten Form zeigt; Es wird viel restauriert, da hier bald die EXPO stattfinden soll.

Der nächste Tag ist geprägt von einem typischen Stadtausflugelement - dem Hop on Hop Off Bus.
Shoppingstrasse in Mailand Vorbei geht es durch unzählige Strassen, an vielen schönen Gebäuden vorbei, alte Architektur, extrem moderne Architektur, hin zum San Siro Stadion und zurück zu einem zentralen Park.
Leider können wir nicht in das San Siro Stadion gehen, da genau an dem Tag das DUell AC vs Inter in dem Stadion stattfinden wird... Schade!
Nebenbei betreiben besonders die Damen in der Runde "Shopping" - rund um dem Domplatz gibt es sooooo viele Shoppingmöglichkeiten, das ist fantastisch und das Preisniveau ist der Qualität angemessen.
Am Abend geht es in ein nettes Restaurante (Ciriboga) im Viertel und für ein Abschlußbier in dem netten Irish Pub "Murpheys Law" . Die Wahl der Lokalitäten war relativ leicht, da es so extrem geregnet hat, dass einfach das nächstmögliche nette Lokal gewählt wurde.

Am Sonntag, der zugleich Abreisetag ist, geht es zum nahe gelegenen Markt, über den einmal gebummelt wird.
Ansonsten wird noch die andere Hop on - Hop Off Linie befahren und dann ist der Kurzurlaub auch schon wieder vorbei...
Zurück per Malpenza express und ein kurzes Familienwochenende ist beendet.



An den Anfang
Zur Homepage



Du bist Besucher Nummer: Counter